header_starch4.png

Klassenfotos Schuljahr 2016/2017

Rote-Linie.png


Ein Blick hinter die Kulissen…

Einleitend bedankt sich die Schulpflege Scherz ganz herzlich bei allen Lehrpersonen, Kindern und Eltern für ihren grossen Einsatz und die Teilnahme am „Räbeliechtliumzug“. Sie alle tragen dazu bei, dass dieser Anlass jedes Jahr so schön gelingt.

Damit diese Tradition durchgeführt werden kann, sind wie immer viele Helfer und Helferinnen am Werk.

Räben bearbeiten, benötigt gutes Geschick und Kraft in den Händen. Die Kindergartenkinder und die Schüler und Schülerinnen der 1., 2. und 3. Klasse schnitzen mit Unterstützung von Kindern aus den oberen Klassen viele fantasievolle Einzelstücke.

Die Begleitung der Lieder durch das Scherzer Schulorchester mit der Besetzung von zwei Gitarren und Flöten, einem Akkordeon, einer Harfe, drei Geigen will gut geprobt und eingestimmt werden. Die Vorführung ist gelungen. Bravo!

Ein Buffet ohne Dekoration gibt es an der Scherzer Schule nicht. Mit Drachenpapier beklebte Gläser, bunte Eicheln am Strauch, Spinnen aus Styropor und Eulen aus Papier verschönern, dank dem kreativen Einsatz der Kinder, die Tische.

Für etwa hundert Personen Suppe kochen, heisst, grosse Ausdauer beim Rüsten, Schneiden und Schälen zu haben. Die 6. Klasse legt sich ins Zeug. In gemeinsamer Arbeit packen sie dafür über hundert „Wienerlis“ aus und kochen sie heiss. Mindestens nochmals so viele Brotstücke werden geschnitten und nebenbei ungefähr das Doppelte an Kürbiskernen zerkleinert. Der Rahm wird mit Muskelkraft geschlagen, bis er die Konsistenz erreicht, dass er auf der Suppe schwimmt. Der Punsch muss in grossen Mengen warm gemacht und angerührt werden.

Ach ja und wer gerade Lust auf Kürbissuppe bekommen hat, der soll sich jetzt gleich Äpfel, Rüebli, Kürbis, Kohl, Zwiebeln, Kartoffeln, Salz und alkoholfreien, sauren Most im Volg besorgen.

„En Guete!“ 

Die Schulpflege

 

 

Rote-Linie_2.png

Heimattag, 21 September 2017

Unser-Heimattag.pdf

empty